05. - 12.06.24           De

Erste Preisträgerin beim 34. Internationalen Filmfest Emden-Norderney steht fest

Die Regisseurin  Soleen Yusef wird mit dem „Norderneyer Engel 2024 – Integrationspreis der Insel Norderney“ ausgezeichnet.  

Mit der Veröffentlichung des Festivalprogramms steht auch die erste Preisträgerin beim 34.Internationalen Filmfest Emden-Norderney fest. Die Regisseurin Soleen Yusef wird für Ihren Spielfilm „Sieger sein“ mit dem „Norderneyer Engel – Integrationspreis der Insel Norderney“ ausgezeichnet. „Sieger sein“ erzählt die berührende Geschichte des fußballbegeisterten Flüchtlingsmädchens Mona, das ihre Schulmannschaft im Berliner Wedding zum Sieg kickt.

Der Integrationspreis der Insel Norderney ist mit 5.000 Euro dotiert und wird am 06. Juni im Kurtheater der Insel vom Schirmherrn des Preises, Bundespräsident a.D. Christian Wulff, vergeben. Bisherige Preisträger waren die Regisseur*innen Milena Aboyan, Julia Furer, Hille Norden,  Susanne Wüstneck, Eric Friedler, Fatih Akin sowie die Schauspielerin Sibel Kekilli. Gestiftet wird der Preis von der AG Reederei Norden-Frisia.  

Das Internationale Filmfest Emden-Norderney wurde 1990 gegründet und hat sich seither zu einem bundesweit vielbeachteten Publikumsfest mit jährlich an die 25.000 Besuchern entwickelt. Neben deutschen Filmen stehen insbesondere Produktionen aus Nordwesteuropa im Mittelpunk des Festivalprogramms – viele davon werden in Emden und auf Norderney als Uraufführung oder deutsche Erstaufführung präsentiert. 

(Foto: © Leo Lokai)

 

 

Published: 02.06.24