05. - 12.06.24           En

Mord Oder Watt? Für immer Matjes

D 2024 | 88 Min. | DF | UA Neue deutsche Filme

Nicht lange nach seinem ersten Fall stolpert Tim Seebach, alias Fernseh-Kommissar Lux, beim Besuch in seiner Heimat Bremerhaven-Westerfleth erneut über ein vermeintliches Verbrechen. Dabei wollte er eigentlich nur unauffällig zum Arzt gehen. Doch als im Watt der Verlobte der Austernzüchterin Katharina Lossum tot aufgefunden wird, fällt Tim unwillkürlich wieder in den TV-Ermittler-Modus – was Hauptkommissarin Wiebke Tönnessen gar nicht amüsiert. Zumal Tim nach dem Tod seiner Mutter nun auch ihr Vermieter ist und entsprechend wirklich Wichtigeres zu tun hätte, als sich in ihre Ermittlungen einzumischen – etwa sich endlich mal um ihr defektes Bad zu kümmern... Nur Malte, Wiebkes Kollege, ist als großer Lux-Fan begeistert von den detektivischen Tricks des Schauspielers. Als wäre das nicht genug, mischt sich auch die neugierige Dorfklatschprominenz Frau Jessen ein und interessiert sich nicht nur für Tims Gesundheit, sondern hat auch seinen Beziehungsstatus zur Schiffsrestaurantbesitzerin Hannah genau im Blick...

Zum zweiten Mal schlüpft Oliver Mommsen unter der Regie von André Erkau in die Rolle des selbstgefälligen TV-Stars Tim Seebach. Bereits im vergangenen Jahr sorgte „Mord oder Watt“ für beste Stimmung beim Internationalen Filmfest Emden-Norderney.

Online-Ticketing:
Normaler Online-Ticketshop für Kaufkarten: https://filmfestemden.reservix.de
Online-Ticketshop zur Einlösung (wenn Sie bereits einen Filmfest-Badge besitzen): https://filmfestemden-einloesen.reservix.de

Regie: André Erkau
Buch: Michael Gantenberg
Kamera: Fee Strothmann
Schnitt: Dagmar Lichius (BFS)
Musik: Daniel Hoffknecht
Mit: Oliver Mommsen, Antonia Bill, Ulrike C. Tscharre, Joshua Seelenbinder, Niels Bormann, Max Bretschneider, Hedi Kriegeskotte, Benito Bause, Stephan Grossmann, Kristin Suckow u.a.
Redaktion: Stefan Kruppa (ARD Degeto Film), Christoph Pellander (ARD Degeto Film)
Produktion: Daniela Zentner, Sven Sund / Saxonia Media Filmproduktion GmbH
Verleih: Bavaria Media

Teilen

André Erkau

ANDRÉ ERKAU (*1968 in Dortmund) studierte nach seiner Schauspielausbildung in Hamburg und einigen Jahren am Theater Filmregie an der Kunsthochschule für Medien in Köln und schloss mit Auszeichnung ab. Sein Spielfilmdebüt „Selbstgespräche“ gewann 2008 u.a. den Max-Ophüls-Preis. Es folgten zahlreiche Kinofilme und einige ausgewählte Fernsehproduktionen. Sein „Tatort: Schwanensee“ war beispielsweise mit 13,69 Millionen Zuschauern die meistgesehene Fernsehsendung 2015. Die Kombination aus emotionalen Geschichten und lässigem Humor wurde über die Jahre zu seinem Markenzeichen.

Filmografie: (Auswahl): Mord oder Watt? Für immer Matjes (2024), Gott, du kannst ein Arsch sein (2020), Happy Burnout (2018), Winnetous Sohn (2016), Das Leben ist nichts für Feiglinge (2011), Arschkalt (2009)

Vorführtermine

07.06.24 | 21:10 Uhr| CineStar 2, Emden
08.06.24 | 21:15 Uhr| Conversationshaus, Norderney
09.06.24 | 18:00 Uhr| vhs Forum, Emden